Stiftung Umweltenergierecht – Zukünftige Solar-Anlagen

 

WIR SIND PROJEKTPARTNER (IM AUFTRAG DES BUNDESAMTS FÜR NATURSCHUTZ)

Zukünftige Solar-Anlagen: Technologien, Auswirkungen, räumliche Steuerungsmöglichkeiten [BfN-Solar]
Verschiedene Energieszenarien sehen für die Zukunft einen erheblichen Ausbau der Photovoltaik vor. Während sich der Zubau bislang zu ca. 75 % auf Gebäude und Bauwerke und zu ca. 25 % auf Freiflächenanlagen verteilte. Aus verschiedenen Gründen dürfte sich dieses Verhältnis zugunsten der Freiflächenanlagen verändern. Die Konsequenzen eines solchen Ausbaus für den Naturschutz sollen im Vorhaben bewertet und Optionen und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Rechtlich wird dabei zwischen EEG-geförderten Anlagen und dem Ausbau außerhalb des EEG unterschieden.

Laufzeit: September 2021 – April 2023
Projektmittel: Auftrag des Bundesamts für Naturschutz
Projektpartner: Bosch & Partner (Hauptauftragnehmer); Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Solarpraxis Engineering GmbH

→ Weblink zum Artikel „stiftung-umweltenergierecht.de/projekte/“

Mit freundlicher Unterstützung der
Solarpraxis engineering GmbH