Digitale Energiewelt 2017: Konferenz zu Blockchain, Big Data, CyberSecurity, Künstliche Intelligenz

Konferenz "Digitale Energiewelt" am 5. und 6. September 2017!

 

Blockchain - Künstliche Intelligenz - Cybersecurity - Big Data sind die neuen Herausforderungen für die Energiebranche. Erneut bietet sich uns hier die Chance, eine Vorreiterrolle einzunehmen und große Visionen Realität werden zu lassen.

Die Konferenz „Digitale Energiewelt“ der Solarpraxis Neue Energiewelt stellt angesichts dieser Entwicklung Anfang September in Berlin die Chancen der Digitalisierung für die Energiebranche in den Fokus. Praxisbezogen werden Experten und Fachpublikum dort ins Gespräch kommen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln.

 

Blendungserscheinungen durch reflektierte Sonneneinstrahlung auf einer Glasfassade

Herzlichen Glückwunsch, Herr Rosenthal!

 

Unser langjähriger Blendgutachter Wolfgang Rosenthal wurde am  20. April 2017 von der IHK Berlin als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Blendungserscheinungen durch reflektierte Sonnenstrahlung (insb. bei Photovoltaikanlagen) ernannt.

Nicht nur Solarparks, sondern auch Glasfassaden sind seine täglichen Studienobjekte. Wir gratulieren ihm herzlich!

Planer bei der detaillierten Planung einer PV-Anlage

Veröffentlichung zum Thema "Internationale Ausschreibungen"!

 

Weltweit nehmen Ausschreibungen von Solarprojekten zu. Fabian Krömke plant mit seinen Kollegen der Solarpraxis schon während eines Ausschreibungsverfahrens bis ins kleinste Detail, auch wenn noch nicht fest steht, wer den Zuschlag für den Bau einer PV-Anlage erhält. Als IPMA-zertifizierter Projektmanager (Level C) hat er schon bei zahlreichen Ausschreibungen als Berater teilgenommen. Im Praxisreport der photovoltaik 12 gibt er einen Einblick zum Spagat zwischen hohen Anforderungen und einem möglichst niedrigem Preis, um ein konkurrenzfähiges Angebot bei nationalen und internationalen Ausschreibungen abzugeben. 

Bei Abnahme festgestellte nichtsachgemäße Klemmung von Solarmodulen

Veröffentlichung zum Thema "Abnahmegutachten"!

 

Abnahmegutachten von PV-Anlagen werden von den meisten Banken zur Investitionsabsicherung gefordert. Mario Wolff und seine Kollegen der Solarpraxis werden von den größeren projektfinanzie-renden Banken im Photovoltaikbereich als Gutachter anerkannt. Als TÜV-zertifizierter Sachverständiger und zertifizierter Thermograf (ITC Level 1 nach ISO 18436) weiß er, was alles bei einer gründlichen Inspektion zu beachten ist, damit die Banken und auch die Betreiber die Gewissheit haben, eine funktionierende Anlage mit der Inbetriebnahme zu erhalten. Sein Praxisreport ist in der photovoltaik 11 veröffentlicht. 

Blendungserscheinungen durch reflektierte Sonneneinstrahlung einer PV-Anlage

Veröffentlichung zum Thema "Blendgutachten"!

 

Wolfgang Rosenthal berichten über die Blendwirkung, die von Solaranlagen ausgeht. Seit 2009 hat er über 170 Blendgutachten erstellt, beziehnungweise deren Erstellung durch Kolleginnen oder Kollegen begleitet. Darüber hinaus entwickelt er die hausinterne Berechnungssoftware laufend fort. Was kann vor der Planung berücksichtigt werden, um später Ärger und Kosten zu vermeiden?

Der Praxisreport unseres Blendgutachters ist in der photovoltaik 10 abgedruckt.

Schaltkasten einer PV-Anlage mit PLC (Powerline Communication)

Veröffentlichung zum Thema "Steuer- und Regelungstechnik"!

 

Till Gottschalk und Victor Bubel berichten über eine bisher in Deutschland wenig beachtete Möglichkeit, die Datenkommunikation von Solaranlagen preiswert und sicher über die Powerline Communication umzusetzen. Wo lassen sich Kosten einsparen? Was muss bei der Planung beachtet werden? 

Ein Praxisreport - von der Planung bis zum bisher problemlos laufenden Betrieb - ist in der photovoltaik 09 und in der Erneuerbare Energien 01/2017 nachzulesen.

Überwachung und Dokumentation bei der Technischen Betriebsführung von PV-Anlagen

Veröffentlichung zum Thema "Technische Betriebsführung"!

 

Steffen Peters berichtet über die Praxis im O&M-Geschäft. Wie komplex sollte ein Managementsystem sein, um den gefahrlosen Betrieb des Solargenerators sowie seine Erträge zu sichern? Reicht nicht schon die Datenerfassung aus? Wer übernimmt die Anlagenverantwortlichkeit?

Fragen, die unser Manager für Technische Betriebsführung, in der photovoltaik 7-8 unter die Lupe nimmt.

Wir arbeiten mit proE-Survey!

 

Wir benutzen die Betriebsführungs- und Monitoring-Software beispielsweise für die Fernüberwachung, Anlagenmanagement, Instandhaltungsmanagement, Reporting und vieles mehr.